The Dens | Techkon | Farb-Densitometer

Design für die Schönheit der Farben

Jeder kennt das überwältigende Gefühl beim Betrachten eines brillanten Bildes, beispielsweise in einem hochwertigen Bildband. Damit brillante Farben beim Betrachter ein emotionsgeladenes „Wow“ hervorrufen, gibt es technische Geräte zur Optimierung von Drucken.

 

Die Firma TECHKON ist spezialisiert auf die Herstellung von Farbanalysegeräten. Das deutsche Unternehmen bat uns, ein Farbdensitometer zu gestalten, welches die technische Überlegenheit einer neuen Messmethode in eine überzeugende Produktgestaltung umsetzt.

Präzision in Design und Funktion

Das Farbdensitometer DENS misst die Farbdichte von Druckerzeugnissen. Das Gerät arbeitet mit einem von TECHKON neu entwickelten Verfahren, das es ermöglicht, Farbmessungen wesentlich genauer und zuverlässiger durchzuführen. Dadurch ist es machbar die im Offsetdruck üblichen Farbreferenzbalken deutlich kompakter auszuführen. Unsere Aufgabe war es, für das sensible optische Gerät eine angemessene Formensprache zu finden, die auch dem rauen Druckumfeld gerecht wird. Neben der Robustheit war auch die Einfachheit in der Bedienung und Handhabung ein wichtiges Erfolgskriterium.

 

Nach einer breit angelegten Konzeptphase mit einer Reihe von unterschiedlichen 1:1 Vormodellen entschied sich der Kunde für ein integrales Gestaltungskonzept. Die ruhige kubische Grundform wird lediglich im Bereich der Sensoroptik verlassen. Diese Betonung der funktionalen Bedeutung durch eine gerichtete Formgebung dient auch der präzisen lokalen Ausrichtung auf die jeweilige Farbreferenzfläche. Die betont flache Bauform begünstigt eine stabile Positionierung, die für eine exakte Messung elementar wichtig ist. Der Messvorgang wird durch den Druck auf eine Taste mit vertikalem Hub ausgelöst, was ebenfalls einer unbeabsichtigten Verwacklung entgegenwirkt.

Clevere Funktionsintegration

Als Besonderheit ist eine hochwertige Lupe (Fadenzähler) in das Gerät integriert. Zur Benutzung dieser Lupe, die zur Kontrolle des Punktrasters auf dem Druckbogen dient, wird das Gerät hochkant gedreht und auf den Druckbogen aufgelegt. Der Daumen landet dann fast automatisch auf einem Taster mit dem die Beleuchtung der Lupe mit Normlicht aktiviert wird. Die Fokusierung des Druckrasters wird durch die gegebene Bauhöhe des Farbdichtemessgerätes in Hochkantposition automatisch erzielt.

Professionelle Anmutung trotz geringer Stückzahl

Da es sich hierbei um ein hochpreisiges Gerät handelt welches ausschließlich im professionellen Umfeld eingesetzt wird war eine entsprechende Formensprache und Materialwahl von großer Bedeutung. Das gefräste Vollaluminiumgehäuse vermittelt Wertigkeit und Robustheit. Die formalen Details (Oberflächen, Kantengestaltung, Verarbeitungspräzision) vermitteln die Präzision und Sensibilität mit der das Gerät arbeitet. Das angenehm hohe Gewicht und die geschlossene Architektur des Gehäuses sorgen für die geforderte Robustheit und Repräsentanz eines hohen Gegenwertes.

Aufgrund der überschaubaren Stückzahl und des relativ hohen Gesamtpreises war es wirtschaftlich sinnvoll die beiden Gehäuseschalen über ein CNC-Fräsverfahren herzustellen. Neben der sehr guten Präzision der Bauteile konnten über dieses Verfahren sämtliche Positionierungs- und Befestigungselemente in die Gehäuseschalen integriert werden. Die Oberflächen wurden kugelgestrahlt und natur bzw. schwarz glanzverchromt. Die Herstellungskosten blieben durch die geringe Teilezahl im moderaten Rahmen.

 

Das Farbdichtemessgerät DENS wurde zu einem Bestseller des Herstellers TECHKON.

Kunde: TECHKON GmbH

Produkt: Farb-Spektralanalysegerät

Projekttyp: Produktdesign

 

Rolle von BOTTA design:

- Gestaltung eines kompakten Farbdichtemessgerätes

- Gestalterische Verbindung von Präzision und Robustheit

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Lernen Sie das Potenzial von Industriedesign kennen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


BOTTA Produktdesign | Klosterstraße 15a | 61462 Königstein im Taunus | +49 (0) 6174 96 88 19 | info@botta-produktdesign.de